Hansuli Gerber

Hansuli Gerber (*1954) wuchs auf einem Täuferhof im Jura auf und wurde zuerst Landwirt, dann Lehrer und studierte Theologie. Nach einigen Jahren als mennonitischer Pfarrer ging er in die humanitäre Arbeit mit Schwerpunk auf Regionen mit bewaffneten Konflikten in Europa. Beim Ökumenischen Rat der Kirchen in Genf war er einige Jahre zuständig für die Dekade zur Überwindung von Gewalt. In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation gewann er dort ein Augenmerk für Gewaltprävention. Bis zum Ruhestand arbeitete er als Geschäftsleiter des Schweizerischen Versöhnungsbundes IFOR-MIR und war bis 2022 Mitglied des Beirats von KOFF-Swisspeace. 

Hansuli Gerber

Veranstaltung: