Carmelia Maissen

Dr. Carmelia Maissen (*1977) ist in Sevgein aufgewachsen, hat an der ETH Zürich Architektur studiert und anschliessend über die Siedlungsentwicklung in Graubünden in den Sechziger und Siebziger Jahren promoviert. Nach mehrjähriger Tätigkeit als freiberufliche Architekturwissenschaftlerin und als Regionalentwicklerin ist sie seit 2018 Gemeindepräsidentin der Gemeinde Ilanz/Glion. Im Mai 2022 wurde sie zur Regierungsrätin des Kantons Graubünden gewählt. Dieses Amt wird sie ab Januar 2023 antreten. Sie engagiert sich auf regionaler Ebene als Vorstandsmitglied der SanaSurselva für die Entwicklung der Gesundheitsregion Surselva, auf kantonaler Ebene als Vizepräsidentin der Bündner Vereinigung für Raumentwicklung und in Bundesbern im Vorstand des Schweizerischen Gemeindeverbands.

©©

Carmelia Maissen

Veranstaltung: